Watch this!

… noch Fragen?

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=IQBncz9RmqA

Freiheit leuchtet!: Skulptur hängt im Rathaus

Video der Abschlussveranstaltung im Treppenhaus des Rathauses der Stadt Oberhausen am 23.08.2017. Im Beisein von Herrn Oberbürgermeister Daniel Schranz, Herrn Kulturdezernent Apostolos Tsalastras, der Künstlerin Frau Simone Kamm sowie 80 Kindern & Jugendlichen, Bürgerinnen & Bürgern, MitarbeiterInnen der Stadtverwaltung wurde die Ausstellung der Skultur feierlich eröffnet. Der Augenblick war bewegend und die Freude der teilnehmenden Kinder & Jugendlichen berauschend – sehr schöne Veranstaltung & ein lohnendes, arbeitsreiches Projekt. Herzlichen Dank allen BündnispartnerInnen & UnterstützerInnen – ohne Sie wäre es nicht gelungen.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=ZH-s4D5c_Vg

Sprachkurse nach BAMF-Regeln

Das GTi bietet „seinen“ unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) verpflichtende Sprachkurse an, um den Erwerb der deutschen Sprache zu fördern und die Integration in Deutschland zu unterstützen. Die Sprachkurse sind keine freiwillige Leistung der UMF, sondern die Erwartung des GTi, dieses Angebot anzunehmen.

Wir unterrichten mit BAMF-zertifizierten SprachlehrerInnen nach BAMF-Konzeption bis Sprachniveau B2 und unterrichten in vier Kursen derzeit 26 UMF. Dabei sind wir in der Lage, auch sehr individuelle Bedarfe nach berufsspezifischer Sprache, z.B. zu den MINT-Fächern, zu unterrichten – mit Erfolg.
Die SprachlehrInnen sprechen deutsch, englich, arabisch, farsi, dari – und Klartext!

Die Atmosphäre in den Kursen ist ruhig, konzentriert, fleißig. Die betreuenden PädagogInnen in den stationären Wohngruppen sind begeistert, die UMF auch.

Unser Ziel ist, eine BAMF-Föderung zu erhalten – leider scheinen die Kontingente für das Ruhrgebiet erschöpft zu sein. Da wir ein Spartensegment bedienen (können), die UMF in Unterricht & Lebensalltag vernetzend begleiten können, hoffen wir, dennoch in die Runde der geförderten Träger aufgenommen zu werden.

Wir können es – und wir können es belegen.

Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität

Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität – (k)ein Thema in der Psychotherapie?

Interessanter Artikel im aktuellen psychotherapeutenjournal 2-2017: 26ff zum Thema Sexuelle Orientierung, Geschlechtsidentität und den Möglichkeiten psychotherpeutischer Behandlung und Begleitung. Der Aufsatz bietet einen guten Überblick über ein auch für die Pädagogik in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe relevantes Thema, welches im Erzeihungsalltag möglicherweise einen unterrepräsentierten Stellenwert einnimmt.

Freiheit leuchtet!

Freiheit leuchtet!

Mit diesen Partnern führt das GTi eine Kunstprojekt für und mit jungen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung durch. Wir freuen uns, dass wir eine Förderzusage des Bundesministeriums erhalten haben.

Fortsetzung folgt!

WG Mint: Neuaufnahme?

Guten Morgen,
anscheinend gibt es eine Neuaufnahme in der WG Mint.
Schönen Dienst!

Sprachkurs für UMF/UMA

Sprachkurse nach BAMF-Regeln im GTi

Mit zwei BAMF-zertifizierten SprachmittlerInnen hat das GTi heute begonnen, verpflichtende Sprach- und Integrationskurse nach BAMF-Vorgaben für „unsere“ jungen Menschen mit Fluchthintergrund anzubieten. Wir haben im Alltag festgestellt, dass es schwierig ist, Plätze in bestehenden Angeboten zu erhalten, deren Lernerfolg zumindest fraglich ist. Es handelt sich um ein Angebot, welches Bestandteil unseres pädagogischen Angebotes für junge Menschen mit Fluchthintergrund ist. Wir fördern damit deren Ausbildungfähigkeit, die Chancen der Schul- und Ausbildungs

Neue HomePage

Neuer Internetauftritt des GTi

Das GTi hat eine neue HomePage. Für die JÄ besonders interessant ist die Seite Freie Plätze, auf der wir tagesaktuell über unsere freien Plätze informieren. Bitte nutzen Sie die hinterlegte TelefonNr zur Platzanfrage. Vielen Dank!

1. Oberhausener Firmenlauf

Na, läuft´s?

Das GTi hat am 23.05.2017 am 1. Oberhausener Firmenlauf teilgenommen. Wir waren mit 50 LäuferInnen am Start, haben von insg. 2.000 TN den 25. und 29. Platz belegt und viel Spaß gehabt. Nächstes Jahr geht´s weiter.

Fotos finden Sie hier.

Freiheit leuchtet!